Gemeinde & Bürgerservice Startseite Leben & Freizeit Tourismus & Veranstaltungen Wirtschaft & Geschichte Ortsgemeinde Langenfeld
FOTOGALERIE   |   FOTOKALENDER   |   ARCHIV
Wetter Langenfeld
Mehr Wetter
Kontakt Ortsgemeinde Langenfeld Ortsbürgermeister Christian Müller Achter Straße 8  l  56729 Langenfeld Telefon (0 26 55) 96 00 31 Telefax (0 26 55) 94 11 48 Zuschriften per eMail an: ortsgemeinde-langenfeld@gmx.de Sprechstunde: Dienstag von 18.00 bis 19.30 Uhr Donnerstag von 18.00 bis 19.00 Uhr im Gemeindebüro
Wetterdaten von Rolf Schlink Die Aufzeichnungen haben keinen wissenschaftlichen Anspruch Aufgezeichnet wurden folgende Daten: tiefster Wert – höchster Wert – Niederschlag – Schneehöhe »  Wetterdaten 2004 »  Wetterdaten 2012 »  Wetterdaten 2005 »  Wetterdaten 2013 »  Wetterdaten 2006 »  Wetterdaten 2014 »  Wetterdaten 2007 »  Wetterdaten 2015 »  Wetterdaten 2008 »  Wetterdaten 2016 »  Wetterdaten 2009 »  Wetterdaten 2017 »  Wetterdaten 2010 »  Statistik »  Wetterdaten 2011
2002 950 Jahre Langenfeld 2006 Eröffnung des Jugendraums 2008 Jugendarbeit in der Ortsgemeinde Auszeichnung des Jugendtreffs Siegerehrung Kreiswettbewerb 2009 120 Jahre Handwerker- & Schützen Wir sind EINS
120 Jahre Handwerker- & Schützenverein 1. August 2009 Landrat Dr. Alexander Saftig war Schirmherr bei der Jubiläumsveran- staltung des Handwerker- und Schützenverein, Langenfeld. Mit einem feierlichen Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Quirinus, der von Präses Monsignore Josef Schrupp geleitet wurde begannen die Feierlich- keiten. Der Langenfelder Kirchenchor Cäcilia verschönerte dies alles mit ihren wunderbaren Gesange. Im Anschluß dann ging es in einem Festzug begleitet mit dem Musikverein Harmonie, Langenfeld zum Festkommers in die Gemeindehalle. Brudermeister Ernst Rausch begrüßte Schützen aus befreundeten Bruder- schaften u. a. Bermel, Dünfus, Hambuch, Kelberg, Luxem, Miesenheim, Mayen, Münk, Nitztal, Rieden, Weibern sowie Ehrengäste und Gäste. Landrat Dr. Alexander Saftig betonte bei seiner Begrüßung. Die Mitglieder des Vereins zeigen durch ihren Zusammenhalt und gemeinschaftliche Arbeit wie viel ihnen daran gelegen sei die Gemeinschaft zu erhalten. Das Vereins- leben wird hier noch groß geschrieben. Hier gibt es noch „Gehöschnis“ Werte in der Eifel Monsignore Josef Schrupp ließ erkennen: „Der Leitsatz Sitte Glaube und Heimat, wer sich so einbringt braucht auch Unterstützung von den Mitglieder der Ortschaft.“ Ein Verein lebe von/mit Mitglieder – Miteinander nicht übereinander. Bezirks- und Diözesanbundesmeister Erwin Pauken hob das harmonische Vereinleben der Langenfelder Schützen hervor. Ziel sei auch hier bei der Bruderschaft die Tradition aufrecht zu erhalten. Und sich für den Leitspruch der Schützen einzusetzen. Walter Wendel 2. Beigeordneter der VB Vordereifel ließ erkennen das in der Presse oft der Unwille umher zieht und den Schießsport zum schwarzen Peter darstellt. Von der Ortsgemeinde Langenfeld betonte der 1. Beigeordnete Peter Schlicht das der älteste Verein, der Handwerker- und Schützenverein aus dem Orts- leben nicht mehr wegzudenken sei. An diesem Abend wurden aktive Mitglieder von Erwin Pauken ausgezeichnet. Josef Freund erhielt das St. Sebastianus Ehrenschild, Helmut Schumacher und Rudi Mannebach das St. Sebastianus Ehrenkreuz und den Hohen Bruderschaftsorden erhielt Elisabeth Schomisch. Der Kommerz wurde an diesem Abend mit sehr schönen Darbietungen des Männergesangverein Maiengruß aus Langenfeld verschönert. So war es auch nicht verwunderlich das eine Zugabe gefordert wurde. Dann wurden an diesem Abend inaktive Ehrenmitglieder die über 5o Jahre dem Verein die Treue gehalten hatten mit einem schönen Präsent geehrt. Mit viel Applaus wurden die Ehrenmitglieder: Franz Mannebach, Josef Schäfer, Gerhard Rausch, Josef Schlich, Josef Freund, Paul Schlich, Johann Dewald, Ewald Müller, Josef Müller und Willi Pung von den Gästen für diese lange Vereinstreue gedankt. Ein harmonisches Fest ging mit „Gerd“ an diesem Abend zu Ende.
120 Jahre Handwerker- & Schützen